Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)

Um wichtige Geräte vor Stromausfällen oder anderen Störungen im Stromnetz zu stören, wird eine sogenannte unterbrechungsfreie Stromversorgung (kurz USV) eingesetzt.

Fällt der Strom aus, müssen bestimmte Verbraucher ohne Ausfälle weiter funktionieren. Das sind zum Beispiel lebenserhaltende Geräte im Krankenhaus oder Server die wichtige Daten verarbeiten.

Doch auch im Privathaushalt kann eine unterbrechungsfreie Stromversorgung nützlich sein und vor Schäden oder Datenverlust schützen.

Potentielle Einsatzorte

Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit Spannungsanzeige
USV mit Spannungsanzeige
In der Regel muss eine unterbrechungsfreie Stromversorgung zwei Faktoren erfüllen:

  1. Das Gerät muss den Strom bei einem Ausfall so schnell umschalten, dass angeschlossene Verbraucher keine Ausfälle haben.
  2. Es muss eigenen Strom einspeisen, z.B. durch einen integrierten Akku oder einen anderen Stromkreis.

Des weiteren schützen USVs, je nach Klassifizierung, nicht nur vor Spannungsausfällen und Spannungseinbrüchen, sondern auch vor Spannungsspitzen, Überspannung und Störspannungen.

Sobald der Strom ausgefallen ist und das USV-Gerät einspringt, ergeben sich zwei Möglichkeiten. Entweder wird die Zeit dazu genutzt sensible Anwendungen, wie zum Beispiel bestimmte Server-Prozesse, kontrolliert zu schließen und den Server herunterzufahren oder es wird in der Zeit ein Stromgenerator in Betrieb genommen, der anschließend den Strom für die wichtigsten Geräte zur Verfügung stellt.

Große USVs im öffentlichen Raum

Je nach Einsatzort gibt es unterbrechungsfreie Stromversorgungen unterschiedlicher Größe. Große Rechenzentren und Krankenhäuser haben häufig eine Vielzahl an USVs mit (sehr) großen Kapazitäten.

Außerdem haben einige Geräte für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung einen zusätzlichen Generator (zum Beispiel ein Diesel-Aggregat) um die Akkus im Betrieb wieder zu laden. So können auch längere Zeiträume ohne reguläre Stromversorgung überbrückt werden.

Die Akkuleistung des USV-Geräts muss dann nur solange reichen, bis die Stromgeneratoren angelaufen sind und stabilen Strom liefern.

USVs für den privaten Haushalt

Mittlerweile gibt es auch für Büros und private Haushalte entsprechende USV-Geräte. Diese liefern, je nach Lastzustand, bis zu mehreren Stunden Strom.

So bleibt ausreichend Zeit, um wichtige Programme zu schließen und PCs oder Server ohne Datenverluste herunterzufahren.

Die Geräte sind außerdem kompakt genug um unter einem Schreibtisch platziert zu werden. Häufig werden USVs für den Privat-Haushalt mit Steckdosenleisten kombiniert, sodass alle angeschlossenen Verbraucher von der Stromquelle profitieren und kontrolliert ausgeschaltet werden können.

Sale
APC Back-UPS ES - BE700G-GR -...*
APC - Elektronik
119,99 EUR - 30,00 EUR 89,99 EUR

Ein plötzlicher schwarzer Bildschirm, im schlimmsten Falle noch während der Übertragung von Daten, gehört damit der Vergangenheit an. Sie können Ihren PC, ähnlich wie bei einem Notebook, weiter betreiben und gefahrlos herunterfahren.

Betreiben Sie Ihren Router ebenfalls an einer USV-Steckdosenleiste, bleibt sogar Ihr WLAN-Signal während eines Stromausfalls stabil. Somit können Sie weiterhin auf wichtige Netzwerk-Funktionen zugreifen.

Auch andere Geräte im Haushalt, wie zum Beispiel Fernseher oder Spielekonsolen, lassen sich an eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung anschließen. Diese Geräte können dann keinen Schaden mehr durch plötzlichen Stromverlust oder Spannungsspitzen erleiden.